17. September 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Rechtsschutz – Der getrübte Ausblick in den Garten

Die Auxilia Versicherung, ein reiner Rechtsschutzversicherer, informiert regelmäßig über verschiedene Rechtsschutzfälle aus der Praxis. Kürzlich erhielt ich folgendes Beispiel:

Mathias und Katrin H. wohnen und leben sehr idyllisch an einem Hang mit einem tollen Ausblick. Alles wäre sehr schön, wenn nicht in letzter Zeit Probleme mit der Nachbarin Gabriele B. aufgetreten wären. Gabriele B. besitzt unterhalb des Ehepaars H. ihr Grundstück und dieses ist über einen nur 1m breiten Fußweg zugänglich. Dieser Fußweg verläuft über das Grundstück des Ehepaars H. Hierzu ist auch schon lange ein Wegerecht auf dem Grundstück der H.s eingeräumt. Wenn Gabriele B. ab und an sperrige Gegenstände zu ihrem Haus transportieren muss, haben ihr das Ehepaar H. immer erlaubt, über den Weg und die angrenzende Gartenwiese mit dem Auto zu fahren.
Weiterlesen →

11. September 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Neue Beitragsbemessungsgrenze in der GKV für 2020

Wie fast jährlich ändern sich die Jahresarbeitsentgeltgrenze und die Beitragsbemessungsgrenze in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Die Zahlen wurden kürzlich aus dem Referentenentwurf veröffentlicht und werden zum Jahresende von Kabinett verabschiedet:

Beitragsbemessungsgrenze in der GKV 2020: 56.250,- Euro (4.687,50 € mtl.)

Jahresarbeitsentgeltgrenze in der GKV 2020: 62.550,- Euro (5.212,50 € mtl.)

Nur, was heißt das für den einzelnen?

Die Jahresarbeitsentgeltgrenze trennt die Pflichtversicherten von den Freiwillig Versicherten. Wer weniger als 62.550,- Euro im Jahr verdient wird in der Gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. So kann es auch in der PKV Versicherten passieren, dass sie in die GKV zurück müssen. Wer mehr als 62.550,- Euro im Jahr verdient, wechselt von der Pflichtversicherung in die freiwillige Versicherung und nur, wer freiwillig in der GKV versichert ist, kann sich befreien lassen und seinen Versicherungsschutz in einer PKV suchen.
Weiterlesen →

29. August 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Aus Generali Leben wird Proxalto Lebensversicherung

oder: aus Raider wird jetzt Twixx, sonst ändert sich nichts…

Ganz so einfach ist es in diesem Fall leider nicht. Die Generali Lebensversicherung AG hat ihre kompletten Bestände aus dem Lebenbereich – dazu zählen Kapitallebens- und Rentenversicherungen, Fonds- und Berufsunfähigkeitsversicherungen an die Viridium Versicherung verkauft und die Verträge werden unter dem neuen Versicherungsnamen „Proxalto Lebensversicherung“ weitergeführt.
Weiterlesen →

25. Juli 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Rechtsschutz – Folgen eines Junggesellenabschieds

Die Auxilia Versicherung, ein reiner Rechtsschutzversicherer, informiert regelmäßig über verschiedene Rechtsschutzfälle aus der Praxis. Kürzlich erhielt ich folgendes Beispiel:

Fabian A. betreibt ein kleines, sehr beliebtes Bistro. Eines Abends kehrt eine Gruppe zum Junggesellenabschied ein. Man wolle „eine gute Grundlage“ für das anschließende Besäufnis schaffen. Fabian A. lässt die Töpfe und Pfannen tanzen und zaubert ein sehr gelungenes Mahl. Dafür wird er von der bereits angeheiterten Gesellschaft ausgiebig gefeiert. Diese will ihn immer wieder zum Mittrinken animieren. Zuerst bleibt Fabian A. standhaft, doch dann lässt er sich doch auf ein Glas ein – es ist ja schon fast Feierabend. Aber es wird immer lustiger und irgendwann ist auch Fabian A. ziemlich angeheitert…
Weiterlesen →

14. Juli 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Spechtschäden in der Gebäudeversicherung – Nicht schlecht, Herr Specht!

Spechte verursachen zunehmend hohe Schäden an Gebäuden. Gerade in Ballungsgebieten, wie beispielsweise in Berlin, fühlen sich die Vögel zunehmend heimisch. Die Höhlenbrüter picken Insekten und deren Larven von der Gebäudeoberfläche, danach hämmert der Vogel Löcher in die Putzschicht und die darunterliegende Dämmung um -wie unter einer Baumborke- nach weiteren Insekten unter der Oberfläche zu suchen.

Ein anderer Aspekt ist die paarungsbedingte Anlage von Bruthöhlen die er, zur Sicherheit für die kommende Brut vor Nesträubern, meist in einigen Metern Höhe installiert. Mit großem „Trommelwirbel“ wird nach Anlage der Bruthöhle das Weibchen angelockt, wobei der Specht weitere Löcher in die Fassade klopft.
Weiterlesen →

18. Juni 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Diese drei Fehler werden bei RLV immer noch zu häufig gemacht

Um den Markt der Risikolebensversicherung bemühen sich zahlreiche Lebensversicherer in Deutschland. Die Risikolebensversicherung (RLV) ist ein Klassiker, der durch die Vertrautheit mit den Sterbetafeln recht sicher kalkuliert werden kann. Der Fortschritt der Medizin, stetig steigende Sicherheit im Straßenverkehr sowie am Arbeitsplatz wirken zudem positiv auf diese Berechnungen ein. Das lässt Schutz zum Schnäppchenpreis zu, den mancher Anbieter nicht müde wird, stetig in allen Medien zu bewerben.
Weiterlesen →

31. Mai 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Eigentumswohnung an Familienangehörige günstig vermieten?

Wer eine vermietete Eigentumswohnung besitzt, möchte dieses meistens höchstbietend vermieten und somit Einnahmen generieren.
Manchmal besteht das Interesse aber auch darin, die Wohnung einem nahen Verwandten oder Familienangehörigen zu überlassen. Dieser soll dann ggf. möglichst wenig Miete bezahlen, da die Hälfte davon sowieso ans Finanzamt geht.

Hier hat die Steuerverwaltung bei der Vermietung an Wohnraum an Verwandte einige Spielregeln erlassen, die unbedingt einzuhalten sind.

Steuerliche Folgen der verbilligten Vermietung von Wohnungen
Weiterlesen →

30. Mai 2019
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Fahrradversicherung in der Hausrat – Welche Summe nimmt man denn jetzt?

Oft beginnt alles mit der Anschaffung eines sehr teuren Fahrrades. Sie gönnen sich etwas und lässt einige tausend Euro für ein Rennrad oder – heute häufiger – ein E-Bike im Zweiradfachgeschäft. Ein derartiger Wert außerhalb der eigenen vier Wände weckt hohen Bedarf nach ausreichender Absicherung. Eigentlich keine Herausforderung, denn den Einschluss des einfachen Fahrraddiebstahlrisikos dürfte wohl in jeder Hausratversicherer in Deutschland möglich sein.

Die Höhe der Versicherungssumme sollte an dieser Stelle allerdings gründlich überdacht werden. Wenn es nur ein einziges Rad im Haushalt gibt, sollte es keinerlei Probleme geben. Bei mehreren Rädern sieht die Sache schon etwas anders aus. Genügt der Neuwert des teuersten Fahrrades? Was, wenn mehr als nur ein Rad entwendet wird? Hat man dann zwei Schadenfälle, für die dann jeweils die vereinbarte Summe zur Verfügung steht?
Weiterlesen →